Motor & Sport

Abu Dhabi Desert Challenge Prolog

  • IMG_1491.jpg
  • IMG_1529.jpg
  • IMG_1539.jpg
  • IMG_1574.jpg

02.04.2012 - Die Entscheidung zur Startaufstellung fällt am 02. April 2012.

Am Montag, dem 2. April geht die erste Etappe der Abu Dhabi Dessert Challenge an den Start. Der Prolog entscheidet über die Startaufstellung der schon seit über 20 Jahren ausgefahrenen Rallye (früher UAE Desert Challenge). In diesem Jahr sind wieder absolute Top-Fahrer im Feld. Bei den Autos der niemals alte Jean-Louis Schlesser, Boris Gadasin mit seinem G-Force und drei Wagen vom hessischen X-Raid Team: Andreas Schulz sitzt in einem Mini als Beifahrer von Kalifa-Sultan Al-Muteiwei aus den Vereinigten Emiraten, Stefan Schott und Holm Schmidt steuern einen BMW X3 CC, genau wie die beiden Russen Ilya Kusnetzov und Roman Elagin.
Mit großem Interesse beobachtet die Fachwelt den Kasachen Artur Ardavichius, der im Toyota Hilux startet. Ardavichius hat einige Rennen als Kamaz-Truck Pilot gewonnen und der Hilux glänzte als Neuling bei der letzten Dakar. Eine Auto-Fahrer Kombination, die aufhorchen läßt!
Bei den Motorrädern und Quads gehen 73 Fahrer ins Rennen. Darunter fast alle Spitzenfahrer: Marc Coma, Helder Rodriguez, Ruben Faria, David Casteu....
Auch das deutsche Speedbrain-Team ist mit seinen Husqvarnas und den Fahrern Joan Barreda (Spanien) und Paulo Goncalves (Portugal) dabei. Tim Trenker, der deutschstämmige Weltmeister, startet mit seiner KTM für die Vereinigten Arabischen Emirate. Ebenfalls auf KTM starten Stephan Preuss und Ferdinand Kreidel aus Österreich. Besondere Aufmerksamkeit verdient das Comeback von Andrea Mayer ins Rallye Raid-Geschehen. Die gebürtige Kaufbeurerin fährt diesmal ein Quad, eine Yamaha Raptor 700.

Gadasin startet von vorne
Die Strecke es Prologs betrug 2 Kilometer. Vor der dramatischen Kulisse der Stadt Dubai fuhren die Teams ein Rennen, von dem vor allem die Zuschauer profitierten. Bei den Autos setzte Boris Gadasin ein Zeichen und wird die erste Etappe als Führender beginnen. Auf die Plätze zwei und drei kamen Teams des X-Raid-Tams: Der Mini von Al-MUTAIWEI/Schulz wird als zweites Auto ins Rennen gehen, gefolgt vom X3 cc mit Kusnetsoc/Elagin. Direkt dahinter kommt der ewige Favorit Schlesser in seinem Eigenbau-Buggy.
Schott/Schmitt liegen auf dem 7. Rang, Ardavichius auf dem 9.. Die Abstände sind natürlich nur im Sekundenbereich...

Motorrad: Taktik im Vordergrund
Die Favoriten bei den Motorrädern versuchten sich darin, den Kurs möglichst langsam zu absolvieren, um nicht die Kontrahenten bei der ersten Etappe zum Sieg zu schleppen. Daher ist die Startaufstellung zur 1. Etappe wenig aussagekräftig.Vorne sind jedenfalls die Quads, Andrea Mayer wird als dritte an den Start gehen. Als letzter ins Rennen geht Helder Rodrigues und ist damit Favorit für die Auftaktetappe.

Marktplatz

Direkt zum Marktplatz

Das Dakar 2011 Foto-Buch

weiter »
  • Baja 300
  • www.kstools.de
  • Wings For Life

Bildgalerie

Direkt zur Bildgalerie

Bildergalerie: GRAND ERG 2012

weiter »